banner_thurgaukultur

 

 

 

logo_facebook

blindgif

Sonntag, 27 September 2015, 11 Uhr
Museum Rosenegg, Kreuzlingen

EINSAME BLUMEN

Viviane Chassot, Akkordeon

OhrwerkKein Geringerer als Meisterpianist Alfred Brendel meinte zu Viviane Chassots Aufnahme von Haydns Klaviersonaten: "Diese Aufnahmen gehören zu den besten Aufführungen, die ich kenne und sind in ihrer Art vollendet. Frische, Kontrolle und Empfindsamkeit wirken auf das Schönste zusammen."

Viviane Chassots Bearbeitungen klassischer Werke zeigen diese in neuem Licht, hauchen ihnen im besten Sinne neues Leben ein. Unvergleichliche Elegeganz prägen das Spiel der auch in klassischem Ballett geschulten Musikerin. Viviane Chassot wird diesen Herbst in London mit dem "Swiss Ambassador's Award 2015" ausgezeichnet und absolviert in Grossbritannien eine ausgedehnte Konzerttournée.

In ihrem Solorezital an den Akkordeontagen stehen nicht nur ihre viel gepriesenen Haydn- und Rameau-Interpretationen auf dem Programm. Im zweiten Teil sind romantische Kostbarkeiten von Robert Schumann und Léoš Janáček zu hören.

Programm

 

Links

Portrait von Viviane Chassot auf SRF
Website von Viviane Chassot